Am vergangenen Samstag wurde im Neukloster Forst (in der Nähe des Zaubererviertels Wettloopsweg) ein toter Pan gefunden. Die Finder waren mehrere jugendliche Muggel, die mit der Leiche ihren Schabernack trieben. Sie dachten, es wäre eine verlorene Theaterrequisite. Das VergissMich-Kommando des Ministerium hat sich unverzüglich mit ihnen befasst, weiterer Schaden für das Geheimhaltungsabkommen konnte vermieden worden. Die Todesursache des Pan bereitet den Auroren jedoch Kopfzerbrechen: Die Obduktion ergab eine völlig zerstörte Amygdala. (IT veröffentlicht am 28. September 2015)